26. - 28.10.2018

Tamalpa Life/Art Process®

Einführung

mit Ute Frederich

Durch Tanz können wir neue Einsichten in das Leben gewinnen, Präsenz und lebendigen Ausdruck fördern. Das Bewegungsritual von Anna Halprin erleben.

Anna Halprin - Erfinderin des Tamalpa Life/Art® Prozess - verknüpfte in ihrer Arbeit Tanzen, Malen und Schreiben miteinander. Daraus entstand der Tamalpa Life/Art® Prozess.

Ab Februar 2019 bieten wir für alle Interessierten eine 3-teilige Fortbildungsreihe zum Thema "Glückskörper - Körperglück" an. Dieses Wochenende ist auch als Einführungswochenende für die Fortbildungsreihe ab Februar 2019 gedacht. Es sind keinerlei Vorkenntnisse erforderlich.

Mit dem Tamalpa Life/Art Prozess® forschen wir mit Bewegungen, Emotionen, Gedanken, Wahrnehmungen, unseren Körpern, mit dem Augenblick. Im somatischen System, unserem Körper-Erfahrungs-Gedächtnis, haben wir unzählige Erfahrungen gespeichert. Wir werden uns innewohnende Körpergeschichten sichtbar machen, und mit wertschätzendem und aktivem „BeZeugen" diese Geschichten wahrnehmen und kreativ ausdrücken.

Wir üben uns darin, Bewegungserforschung und Beobachtung losgelöst von gesellschaftlichen und persönlichen Zuordnungen wahrzunehmen und zu beschreiben. Zwischendurch gibt es immer wieder Pausen für genussvolle Integration.

Das Seminar unterstützt die Teilnehmenden in ihrer Wahrnehmung und Achtsamkeit für sich, für den sie umgebenden Raum und für Andere. Die Differenzierung von physischer, emotionaler und mentaler Ebene wirkt stärkend auf das Selbstbewusstsein. Elemente aus dem Anna Halprin Bewegungsritual stärken Mobilität und Flexibilität.

Das sagen Teilnehmer*innen
... wenn ich tanze, erfahre ich meinen Körper auf eine mir oft unbekannte Art,
werden mir Körperteile unmittelbar bewusst, wie sie es zuvor nie waren.
... wenn ich schreibe, bilden sich Gedankengänge, die mir meinen Blick weiten,
tauchen Wortbilder in mir auf, die von ergreifender Schönheit und Anmut sind.
... wenn ich male, wird mein Körper für mich bildhaft, sehe ich vor meinen Augen Bilder entstehen, die ich nie hätte planen können, sie entstehen wie von selbst, tauchen in mir Gefühle auf, von deren Existenz ich vorher nichts ahnte.
... ich fühle mich in meinem Inneren gesehen und gewertschätzt. Es findet keine Bewertung statt und so lerne ich, mich selbst nicht zu bewerten und zu verurteilen. Ich BIN einfach.

Dieses Seminar ist offen für alle am Thema Interessierten. Es wird für Dancing Arts - die tanzpädagogische Fortbildung > anerkannt.

Im Februar 2019 beginnt eine dreiteilige Fortbildung zum Thema "Glückskörper - Körperglück". Die Einführung kann gern als Einzelworkshop gebucht werden. Sie ist auch gedacht für alle, die nicht an einer mehrteiligen Fortbildung teilnehmen können oder wollen. Wer sich schon jetzt für die Fortbildung anmelden will - hier geht es zur Anmeldung. Bei Interesse beachten Sie bitte den Frühbucherpreis bis zum 10. November 2018. Wenn Sie nicht an der Einführung teilnehmen können, melden Sie sich bitte für das 1. Wochenende der Fortbildung an. Eine Anmeldung zur Fortbildung kann dann nach dem 1. Wochenende erfolgen.

Ute Frederich im TuT - Schule für Tanz, Clown & Theater, Hannover

Ute Frederich

1961 in Hamburg geboren, Mutter, Großmutter, bewegte Unternehmerin sowie unternehmende Bewegerin, Dozentin in der Erwachsenenbildung.

mehr

Zeiten

Fr 19.30 - 21.30
Sa 11.00 - 18.00
So 10.00 - 13.00


Ort

TuT-Kornstr. 31


Erfahrung

Offen für alle

Preise

160 EUR (Standardpreis)
140 EUR (Schüler, Studenten, Geringverdiener)

Extra-Info

Wenigverdiener können eine Bildungsprämie beantragen.
jetzt anmelden