01. - 06.11.2020

born to be clown - here and now

mit Peter Shub

Obenan steht die Gesundheit von uns allen.
Daher ändern sich bei den statt findenden Seminaren die Rahmenbedingungen gemäß der aktuellen offiziellen Regeln (Abstandsgebot,  Mund-Nasen-Schutz, verminderte Gruppengröße, ...). Auch das TuT hat auf Grundlage dieser Regeln ein Hygiene-Konzept erstellt, das bei einer Seminar-Anmeldung gelesen und akzeptiert werden muss:
siehe Anmeldebedingungen / Corona-Sonderregel

Achtung: Leider kann Ashwath Bhatt nicht kommen. Wir konnten Peter Shub gewinnen, im gleichen Zeitraum zu unterrichten. Für Vorerfahrene in Schauspiel/ Clown-Theater.
Bei Interesse/Fragen bitte melden bei Rita: holderegger@das-tut.de

  • intensive Körperarbeit (Atemräume/body work)
  • finde/stärke deinen Clown, wobei das Herz mitlacht
  • zelebriere die Verletzlichkeit der Naivität
  • reise vom Lächerlichen und Grotesken zur Unschuld und zurück
  • finde jenseits von Gags einen universalen Zugang zu Komik


Für Vorerfahrene in Schauspiel/ Clown-Theater.

Rückmeldungen aus Ashwaths Unterricht:

„Es ist total spannend, dass die „TUT-Clownweisheiten genauso aus dem Mund eines indischen Clowns kommen...Clown ist wirklich eine universelle Figur, das habe ich jetzt verstanden.“ (Bettina)

„Das ist das beste Seminar, das ich seit Langem erlebt habe. Ashwath ist ein Genie.“ (Bernhard)

 

Special: am Montagabend gibt es die Gelegenheit für gemütliches Zusammensein
(bei schönem Wetter draußen) und Ashwath wird von seinen Projekten erzählen.
Angebote für Praktika und Arbeitseinsätze in Indien können da besprochen werden.

 

Peter Shub im TuT - Schule für Tanz, Clown & Theater, Hannover

Peter Shub

Einer der erfolgreichsten Clowns der Welt. Ausbildung an den Theater/-Pantomimenschulen Decroux (Paris) und Philipp Gaulier (London).

mehr

Zeiten

So ab 18
Mo/Die/Mi/Do 10 - ca. 18
Fr bis 14


Ort

TuT-Kornstr. 31


Erfahrung

mit Vorerfahrung
Fortgeschrittene

Preise

420 EUR (Standardpreis)

Extra-Info

Bitte schwarze, neutrale Kleidung (unbedruckt) mitbringen
WenigverdienerInnen können einen Bildungsgutschein beantragen!


jetzt anmelden