28. - 31.01.2022

Theatergeschichte und ihre (Spiel-) Ansätze

mit Tim v.Kietzell

Eine Reise durch die Theatergeschichte. Jede Form hat ihre Merkmale, die heute oft unbewusst benutzt werden. Schauspieltraining rundet das Verständnis für das Spiel.

Dieses Seminar ist offen für alle am Thema Interessierte.
Es wird anerkannt für T.i.B. - die theaterpädagogische Fortbildung >

Eine Reise durch die Theatergeschichte.
Theater gehört seit Menschengedenken zur Ausdrucksform der Gesellschaft. Und jede Epoche hatte ihre spezifischen Spielansätze und Theaterformen, die berühmte Dramatiker der Zeit geprägt haben.

Sophokles, Shakespeare, Molière, Ibsen, Brecht sind Beispiele. Es werden diese Epochen, ihre historischen Umstände und ihre herausragenden Dramatiker vorgestellt und dazu beispielhafte Übungen zu deren Ansätzen probiert. Jede Form hat ihre Merkmale, die heute oft unbewusst benutzt werden.
Schauspieltraining rundet das Verständnis für das Spiel.

Tim von Kietzell im TuT - Schule für Tanz, Clown & Theater, Hannover

Tim v.Kietzell

Schauspieler/Regisseur, Jahrgang 1969. Spielte 10 Jahre an verschiedenen Theatern. Tim ist Mitgründer und zusammen mit Inka Grund künstlerischer Leiter und Geschäftsführer des TheaterErlebnis (seit 1998), einem der Freien Theater in Hannover. Im Herbst 2013 eröffnete er die TE Studiobühne unterhalb des TuT in der Kornstraße. Seit 1998 ist er auch Kursleiter für Theaterworkshops.

mehr

Zeiten

Fr 19.30 - 21.30
Sa-Mo 10 - 17


Ort

TuT-Kornstr. 31


Erfahrung

Offen für alle

Preise

295 EUR (Standardpreis)
265 EUR (Schüler, Studenten, Geringverdiener)
jetzt anmelden

Das könnte Sie auch interessieren...

26. - 30.10.2022
Inszenierung und Regie

mit Thomas Aye, Ralf Höhne

für die theaterpädagogische Praxis: die Anleitung von Probenprozessen und die einfühlsame Unterstützung der Darsteller/innen in der Ausgestaltung ihrer Rollen.
mehr

25. - 27.11.2022
Vom ICH zur KUNSTFIGUR

Biografisches Theater

mit Sonja Thöneböhn

„Die schönsten Geschichten schreibt das Leben“. Das Biografische Theater schöpft aus der Lebenswelt seiner Akteure.
mehr