19. - 20.02.2022

E HOCH 3 Entfaltung

mit Ka Rustler

Inspiriert durch Methoden des Body-Mind Centering® entdecken wir neue Bewegungsmuster und Körperbilder, um so unsere Körperlandschaften zu verändern und zu verfeinern.

Body Mind Centering, Ka Rustler, BMC, Contact

Foto Josephine Karg

In dieser Zeit ist jede*r Einzelne von uns in unterschiedlichster Art gefordert von Flexibilität, Geschwindigkeitsänderungen und Anpassungen. Eigenschaften, die wir nutzen können, wenn wir lernen sie zu integrieren. Dazu braucht es Bewusstsein, Raum und Transformation.

Mit dieser Fortbildungsreihe möchte Ka Rustler ihr Forschen über die Dynamik, Qualitäten und Zusammenhänge des Körpers in Bewegung teilen und veranschaulichen, wie der Körper uns in diesen herausfordernden Zeiten unterstützen kann.

Sie bietet drei Module, die es ermöglichen, diese Arbeit in die eigene künstlerische, pädagogische und therapeutische Praxis zu integrieren, sowie den persönlichen, kreativen Bewegungsausdruck zu erweitern. Ziel dieser somatischen Fortbildung ist es, für das vernetzte Zusammenspiel und der Untrennbarkeit von Körper und Geist zu sensibilisieren und selbstwirksam in die Welt zu bringen.

I Entfaltung • 19./20. Februar 2022

Das Leben auf diesem Planeten schwingt und pulsiert aus und um Zellen und besteht aus einer beständigen Interaktion zwischen unseren inneren und äußeren Welten. Durch all unsere Zellen in unserem Körper nehmen wir wahr. Die erste Erfahrung, die wir machen, besteht aus Bewegung und der Entfaltung in und aus unserem Körper.

Wir tauchen in unterschiedlichste Räume und Schichten ein, um im körperlichen Wechselspiel der Kräfte, in poetisch sanften und auch Raum durchfliegenden Momenten unser Entfaltungspotential voll auszuschöpfen und eine persönliche, tänzerische Bewegungssprache zu finden, die all unsere Sinne inspiriert.

Weitere Module:

II Entwicklung • 23./24. April 2022

Der Philosoph und Neurowissenschaftler Alva Noë beschreibt die Welt, der wir begegnen, aus dem Zusammenspiel von Körper und Erfahrung, welches Bewusstsein erst ermöglicht. Wir gestalten und kreieren Bewusstsein indem wir es in und mit unserer Umgebung erschaffen. Mit den ersten Reflexen und Bewegungsmustern entwickeln wir unsere Sicht auf die Welt und wie sie auf uns reagiert. Wie wir uns zwischen unseren nervensystemischen und flüssigen Zuständen bewegen, schwingt, vibriert und pulsiert mit unserer Lebenserfahrung.

III Embodiment • 25./26. Juni 2022

Wir tauchen über Bilder, bewegte Anatomie und Embodiment in die verschiedensten Schichten unseres Körpers ein. Wir nehmen die Vernetzung unserer Seins–Zustände über unterschiedliche Körpersysteme wahr.

Mit der Praxis der Authentischen Bewegung, erforschen wir Wahlmöglichkeiten und Potential, entdecken neue Bewegungsmuster und Körperbilder, um so unsere Körperlandschaften zu verändern, zu verfeinern und auf diese Weise in seiner Intelligenz und seinem fluiden Wissen zu erfahren.

 

Ka Rustler

bildet sich an der Amsterdamse Hogeschool for de Kunsten SNDO zur Tänzerin und Choreographin aus und arbeitet in den frühen 80er Jahren mit Pionieren aus den Bereichen Improvisation und Performance.

mehr

Termine Fortbildung

19. – 20. Februar 2022
23. – 24. April 2022
25. – 26. Juni 2022


Zeiten

Sa 14 - 19
So 10 - 15


Ort

TuT-Kornstr. 31


Erfahrung

Offen für alle

Preise

185 EUR (Standardpreis)
170 EUR (Schüler, Studenten, Geringverdiener)
jetzt anmelden

Das könnte Sie auch interessieren...

14. - 16.01.2022
ConTango

Bewegte Zwischenraumforschung
VERSCHOBEN auf Juni

mit Katrin Stelzer, Heiner Kasper

Ein bewegendes und bewegtes Wochenende für alle, die Lust haben, sich selbst und anderen in einem achtsamen Dialog zu begegnen. Tango- und/oder Contact-Erfahrungen sind hilfreich aber keine Voraussetzung.
mehr

26.03. - 19.06.2022
Gaga/people class
Fortbildung

mit Smadar Goshen

Gaga nutzt die vitalisierende, verändernde Kraft der Bewegung und führt die Gruppe durch vielfältige, fließende physische Empfindungen. In dieser 3-teiligen Fortbildung tauchen wir tief in die Welt des Gaga ein.
mehr

05. - 06.02.2022
Bewegungsanalyse nach Laban/Bartenieff

mit Eva Blaschke

Eigene Bewegungsmuster können entdeckt und neue Ideen entwickelt werden. Im kreativen Umgang mit den eigenen Quellen des Tanzes werden gemeinsam Grenzen erweitert. Spaß, Konzentration und Power begleiten uns dabei.
mehr