12.03. - 12.06.2022

Narrenfreiheit
Die Kunst des Spiels

Fooling - Seminarreihe für alle, die ihre Kreativität entdecken wollen

mit Susanne Schmitt

Fooling ist Improvisationstheater mit Bewegung, Herz und Humor für Spielfreudige und solche, die es werden wollen. Über Bewegung, Sprache und Improvisation begegnen wir der individuellen Narrenfreiheit.

Wenn Du die Inhalte oder die Dozentin der Fortbildung vor Fortbildungsbeginn kennenlernen möchtest, empfehlen wir den Besuch einer Einführung. Sollte die Einführung bereits vorbei sein und es sind noch Plätze frei, melde Dich einfach für das erste Wochenende der Fortbildung an.

Das Spiel des Narren ist Komödie oder Tragödie, laut und provozierend, zart und traurig oder all
dies durcheinander. Es ist ein Spiel im Jetzt, das ermöglicht, die eigenen Geschichten – die wahren
und die erfundenen – zu zeigen. Als Publikum üben wir uns in achtsamer Aufmerksamkeit und
erkunden den wohlwollenden Blick.

12. – 13. März: Präsenz und Narrenfreiheit
In diesem Seminar nähern wir uns dem eigenen Spiel mit Bewegung und Sprache, sowohl ohne
Publikum als auch vor anderen. Die eigenen Spielimpulse sind Ausgangspunkt des närrischen
Spiels. Wir probieren, welche inneren Stimmen zu dem Spiel beitragen und wie es ist, mit ihnen zu
agieren. Die Spielfreude wird gestärkt und die persönliche Narrenfreiheit tritt im eigenen Ausdruck
zutage.

7. – 8. Mai: Ausdruck und Narrenfreiheit
Die Ausdrucksweisen auf der Bühne (und im „echten Leben") sind unendlich. In diesem Seminar
erproben wir, wie wir mit Bewegung, Stimme und Sprache ausdrücken können, was im Jetzt
geschieht. In verschiedenen Übungen und Spielen erkunden wir das eigene Spektrum – und erleben,
wie der eigene Ausdruck facettenreicher werden kann. Wie immer findet dieses improvisierende
Spiel in einer wertschätzenden Workshopatmosphäre statt.

11. – 12. Juni: Der Narr und sein Publikum
In diesem Seminar erkunden wir, wie sich das Spiel vor dem Publikum gestaltet und
experimentieren mit dem Spielen vor anderen. Was berührt das Publikum? Wie kann das Spiel mit
den eigenen und äußeren Grenzen gestaltet sein? Wie kann ich mit eigenen Ängsten, den inneren
Kritikern oder Verunsicherungen spielen? Worin liegt die persönliche Narrenfreiheit im Spiel vor
anderen? Welche Geschichten spiegelt der Narr oder die Närrin?

Susanne Schmitt

Susanne Schmitt lebt in Berlin und ist dort und anderenorts als Theaterpädagogin, Dozentin und Darstellerin tätig.
Sie hat Theaterpädagogik studiert und in …

mehr

Termine Fortbildung

12.-13. März 7.-8.Mai 11.-12. Juni


Zeiten

Sa 12 - 19
So 11 - 17


Ort

TuT-Waldstr. 17


Erfahrung

Offen für alle

Preise

630 EUR (Standardpreis)
585 EUR (Rabattpreis, siehe Extra-Info)
540 EUR (Frühbucher bei Buchung bis 15.12.2021)
jetzt anmelden

Das könnte Sie auch interessieren...

Clown Fortbildung im TuT Schule für Tanz, Clown und Theater in Hannover

05.03. - 26.06.2022
„Clown to go!“

Clown & Komik Seminarreihe

mit Verena Lohner, Jango Erhardo, Patricia Harlos, Corinna v.Kietzell

Ein vielfältiger und anregender Einstieg in das Clownspiel. Die Fortbildung endet mit dem Spiel auf der Straße und vermittelt so erste Auftrittserfahrungen.
mehr

17. - 19.06.2022
Die Kraft des Lachens

mit David Gilmore

Kreativität und Lebenskraft stärken sowie die Lust am Scheitern entdecken
mehr