24.01. - 14.06.2020

Butoh Performance Gruppe

mit Sabine Seume

Die Performance-Gruppe richtet sich an alle, die sich schon mit der Tanzform Butoh beschäftigt haben und aufführen wollen.

Wenn Sie die Inhalte oder die Dozentin der Fortbildung vor Fortbildungsbeginn kennenlernen möchten, empfehlen wir den Besuch einer Einführung. Sollte die Einführung bereits vorbei sein und es sind noch Plätze frei, melden Sie sich einfach für das erste Wochenende der Fortbildung an. Eine Anmeldung für die weiteren Wochenenden der Fortbildung ist dann erst im Anschluss an das erste Wochenende erforderlich.
Die Einführung für die Performance-Gruppe richtet sich an alle, die sich schon mit der Tanzform Butoh beschäftigt haben. Voraussetzung für diese Fortbildung sind Grundkenntnisse im Bereich Butoh oder verwandten Theaterformen, z.B. die Teilnahme an mehreren Workshops oder Projekten. Die Grundbegriffe des Butoh sollten vertraut, die physische und psychische Stabilität gut sein.

Inhalte der Performance-Gruppe

Die sechs Wochenenden bauen thematisch aufeinander auf und schließen mit einer öffentlichen Aufführung ab. Besonderes Augenmerk lenken wir auf die Beobachtung der anderen Tanzenden.
Immer mehr in der Lage sein zu können, kritisch zu sehen, zu erkennen sowohl bei sich selbst als auch bei Anderen. Wann und warum werden wir von einzelnen Sequenzen berührt, wann kommen sie bei uns an? Welche Aktionen oder lntentionen waren stark, welche nicht? Nicht nur das eigene persönliche Spüren, sondern die Bereitschaft, auf Feed-Back zu reagieren, zu verändern und auszuprobieren, soll verstärkt werden.
Das bedeutet auch, dass die Wiederholbarkeit ein wichtiges Thema wird und somit die Choreografie. Über einen längeren Zeitraum werden wir immer wieder auf Themen zurück kommen, sie von verschiedenen Seiten beleuchten, verändern, transformieren.
Von Wochenende zu Wochenende werden Aufgaben gestellt, um Themen weiter zu entwickeln und zu vertiefen.
In vielen Tanzformen geht die Entwicklung von den ersten kleinen Schritten zur Größe, zu den weit ausholenden und ausschweifenden Formen. Beim Butoh hingegen bewegen wir uns von der Äußerlichkeit und den scheinbar befriedigenden ausschweifenden Bewegungen mehr und mehr in die Innerlichkeit, in die innere Bewegung. Dies bedeutet nicht Stillstand, sondern innere Lebendigkeit und Aufmerksamkeit für die inneren Schwingungen und die jeweiligen Auslöser für die Bewegungen, seien sie auch noch so klein.
Ebenso die Fragen nach den Spannungsaufbau im Körper und in einer Szene werden eingehend behandelt. Wie kann man sich selbst als Tanzende*r aber auch die Zuschauer*in interessiert und wach halten? Was bedeutet Dynamik in einem selbst, aber auch in der Gruppe?
Darüber hinaus werden besonders intensiv körperliche und technische Grundlagen geschult.

Sabine Seume im TuT - Schule für Tanz, Clown & Theater

Sabine Seume

Tänzerin, Choreografin, Pädagogin im Bereich Butoh.
Künstlerische Leitung: Sabine Seume. Ensemble. Dozentin an der FH Osnabrück und der Fliedner Fachhochschule Düsseldorf

mehr

Termine

24. – 26. Jan. ´20
21. – 23. Feb. ´20
20. – 22. März ´20
17. – 19. April ´20
22. – 24. Mai ´20
12. – 14. Juni ´20


Zeiten

Fr 19 - 22
Sa 11 - 17
So 10 - 15


Ort

TuT-Kornstr. 31


Erfahrung

Offen für alle

Preise

1170 EUR (Standardpreis)
1020 EUR (Schüler, Studenten, Geringverdiener)

Extra-Info

Wenigverdiener können eine Bildungsprämie beantragen


jetzt anmelden

Das könnte Sie auch interessieren...

Tanztheater 50plus mit Erneste Junge im TuT Schule für Tanz, Clown und Theater in Hannover

07.02. - 21.06.2020
Golden Age - Tanztheater 50plus

mit Erneste Junge

Es ist nie zu spät, sich zu bewegen, aber es ist vielleicht zu spät, noch länger zu warten!
mehr