Hans Zimmer

Mitbegründer und ehemaliger Leiter des Theaterpädagogischen Zentrums Hannover an der IGS Mühlenberg. Bis 2011 dort Theaterlehrer/Lehrer für das Darstellende Spiel. Zuvor einige Jahre Schauspieler an der Theaterwerkstatt Hannover. Autor zahlreicher Stücke für das professionelle Kinder- und Jugendtheater und für das Theater mit Kindern und Jugendlichen. Langjährige Zusammenarbeit mit dem Kleckstheater Hannover als Autor z.B. „Bellas Briefe" oder „Memed mein Falke" nach Yasar Kemal, Romanadaption. Kinderhörspiele für Deutschland Radio Kultur mit Übernahmen durch den WDR, NDR, HR und SWR. Besondere literarisch- musikalische Projekte als Autor und als Darsteller: „Die Besteigung des Mont Ventoux- Mit Petrarca auf die Kalihalde." oder: „Sophie Dorothea- die Prinzessin von Ahlden" -Monolog für eine Schauspielerin. Als Regisseur für die Performance „Jean Henri Fabre- Ich aber erforsche das Leben". Lange Jahre Zusammenarbeit mit dem Stadtteilzentrum Ricklingen: „Sommertheater", Shakespeare, Moliere und andere als Regisseur. Zuletzt 2017 die große Jubiläumsschau „ 50 Jahre. Die Ricklingen Revue" als Autor und Regisseur. Gedichtveröffentlichungen.
Seit 1980 Arbeit in der Lehrerfort- und -weiterbildung. Lehraufträge an der Universität Hannover im Studiengang Darstellendes Spiel. Jurytätigkeit bei Autorenwettbewerben.

Hans Zimmer im TuT - Schule für Tanz, Clown & Theater, Hannover

Weitere Seminare mit Hans Zimmer

11. - 13.01.2019
Szenisches Schreiben - szenisches Erproben

mit Hans Zimmer

Die Szene entsteht nicht auf der Bühne im spontanen Spiel, sondern auf dem Papier. Die Improvisation findet im Kopf des Schreibenden statt.
mehr